Sven Krumbeck Blog

„Schleswig-Holstein noch im digitalen Mittelalter“

Kiel, 21. April 2016 Zur aktuellen Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung bezüglich Open Data sagt der medienpolitische Sprecher der Piratenfraktion Sven Krumbeck: „Unsere Anfragen ans Land haben gezeigt, dass Schleswig-Holstein bisher Geodaten wie Wassertemperaturen, Standorte von Jugendherbergen und einige Haushaltsdaten als Open Data anbietet. Eine Koordinierungsstelle, Vereinbarungen mit Land oder Kommunen sowie

Continue Reading

Zu Besuch auf dem 1. Flensburger Barcamp

Am 15. und 16. April fand das erste Flensburger Barcamp statt. Zwei Tage lang trafen sich rund 150 Menschen im Technologiezentrum Flensburg, um Voträge zu halten, sich welche anzuhören, in Diskussionsrunden einzusteigen und sich auszutauschen. Die Teilnehmer konnten an mehr als 30 themenoffenen Sessions ihr Wissen vermitteln und weiter geben.

Continue Reading

Meinungs-, Presse- und Kunstfreiheit sind nicht verhandelbar

Antrag der Fraktion der PIRATEN Meinungs-, Presse- und Kunstfreiheit sind nicht verhandelbar Der Landtag wolle beschließen: Meinungs-, Presse- und Kunstfreiheit sind unveräußerliche Grund- und Menschenrechte. Sie sind zugleich das Fundament jeder Demokratie. Das Recht, Maßnahmen der öffentlichen Gewalt ohne Furcht vor staatlichen Sanktionen in aller Schärfe kritisieren zu können und sich

Continue Reading

„Meinungsfreiheit darf nicht an außenpolitische Zwänge gekoppelt sein“

Kiel, 13. April 2016 Die Piratenfraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag hat soeben einen Antrag eingereicht, um die Meinungs-, Presse- und Kunstfreiheit zu stärken. Sven Krumbeck, MdL, medienpolitischer Sprecher: „Vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte über Satire, fordern wir PIRATEN, dass sich der Landtag klar positioniert: Meinungs-, Presse- und Kunstfreiheit sind Freiheitsgüter, die

Continue Reading

Kürzung der Geldleistungen von Asylbewerbern

Kleine Anfrage des Abgeordneten Sven Krumbeck (PIRATEN) und Antwort der Landesregierung – Minister für Inneres und Bundesangelegenheiten   Kürzung der Geldleistungen von Asylbewerbern Die Süddeutsche Zeitung berichtet in ihrer Onlineausgabe am 17. März 2016 [1], dass die Regierung von Mittelfranken Flüchtlingen das „Taschengeld“ in Höhe von 36 Euro kürzt, da die Flüchtlinge

Continue Reading